Anmelden
Abbrechen

Unterwegs in Oberbayern

Geschichte, Technik zu Lande und in der Luft — garniert mit Fußball

BMW-Welt

BMW-Welt

Lufthansa Technik: Triebwerk

Lufthansa Technik: Triebwerk

Lufthansa Technik: Leitwerk

Lufthansa Technik: Leitwerk

Lufthansa Technik: Tragfläche, Triebwerk

Lufthansa Technik: Tragfläche, Triebwerk

Jugendherberge Burg Schwaneck

Jugendherberge Burg Schwaneck

Allianz Arena: Torschreiübung

Allianz Arena: Torschreiübung

Vom 15. bis zum 19. Juli 2017 war die 2BFE1 zusammen mit ihrem Klassenlehrer Herrn Bacher, mit Frau Kübler und mit der Schulsozialarbeiterin Frau Becht im Schullandheim in München.

Samstag, 15. Juli 2017
Nach der Anfahrt mit dem Bus von Stuttgart nach München konnten wir unsere Zimmer auf der Burg Schwaneck in Pullach beziehen. Um gleich einen ersten Eindruck von der Stadt München zu bekommen, machten wir nach dem Abendessen noch eine kleine Stadttour.

Sonntag, 16. Juli 2017
Am Sonntag trafen wir uns am frühen Morgen zum Frühstück in der Jugendherberge. Anschließend gingen wir zur S-Bahn-Haltestelle und fuhren nach Dachau. Nach einer Stunde kamen wir an der KZ-Gedenkstätte an. Dort versammelten wir uns am ehemaligen Appellplatz und unsere Lehrerin Frau Kübler informierte uns über das KZ. Daraufhin besichtigten wir die Baracken, die Kirchen, die Gefängniszellen, und schließlich die Gaskammer.
Als wir am Mittag mit der Führung durch die KZ-Gedenkstätte fertig waren, fuhren wir zur Allianz-Arena. Dort erhielten wir von einem netten Herrn eine sehr informative und spannende Führung, die uns durch die Fan-Ränge, die Umkleideräume der Spieler, die Presseräume und sogar bis zum Spielfeldrand führte. Es war einer von fünf schönen Tagen in München, die wir nie vergessen werden.

Montag, 17. Juli 2017
Am frühen Morgen machten wir uns nach einem kurzen Frühstück auf den Weg von Pullach nach München zur BMW-Welt.
Um 10:30 Uhr begann unsere Führung durch die BMW-Welt und das BMW-Werk.
Besonders interessant war für uns die Vielzahl an Robotern, welche die Karosserien zusammenschweißen. Außerdem war der Roboter beim Lackieren sehr eindrucksvoll.
Nachmittags besuchten wir das Deutsche Museum und konnten einen Hochspannungsversuch miterleben. Am Abend fuhren wir gemeinsam nach Pullach in die Jugendherberge.

Dienstag, 18. Juli 2017
Am vorletzten Tag stand ein ganz besonderer Programmpunkt auf dem Plan. Wir fuhren mit der S-Bahn zur Lufthansa Technik. Als wir angekommen waren, mussten wir erst einmal durch eine Sicherheitskontrolle. Einige Minuten später erhielten wir von einem Lufthansa Mitarbeiter eine ausführliche Erklärung zu den Luftfahrzeugen in den riesigen Werkhallen.
Anschließend machten wir eine Rundfahrt mit einem Touristen-Bus über den Münchner Flughafen.
Nachdem wir fertig waren, gaben uns die Lehrer „frei“ und wir durften den restlichen Tag in München genießen.